Windows 10 Archive – Checkpoint-IT

Netzwerk Druckertreiber Installationsabfrage bei Clients verhindern

Wer im Netzwerk sein Drucker via Loginskript von einem Printserver an die Clients verteilen möchte, kennt dieses Problem. Wenn der Drucker verbunden werden soll, kommt diese Abfrage, welche von Benutzern ohne Adminrechte nicht ausgeführt werden kann: Der Grund, warum diese Anfrage kommt: Es gibt “packaged” und “unpackeged” Treiber. Die “unpackaged” Treiber werden von Windows als… weiterlesen »

Lokales Profil auf Terminalservern wird nach dem löschen nicht neu angelegt

Wenn man auf einem Terminalserver ein Benutzerprofil löscht kann es passieren das der Benutzer nach der erneuten Anmeldung nur ein Temporäres Profil bekommt und der Profilordner unter C:/Benutzer nicht neu erstellt wird. In dem Fall mit dem Benutzer vom TS abmelden und in der Registry unter “HKLM/SOFTWARE/Microsoft/Windows NT/CurrentVersion/ProfileList” schauen ob dort ein Ordner mit der… weiterlesen »

Outlook hängt sich bei den Signatur Einstellungen auf

Wenn Sie auf die Schaltfläche Signatur klicken, stürzt Outlook ab, und Sie können keine Signatur hinzufügen. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie ein Office-Abonnement auf einem PC mit vorinstallierten Microsoft Office-Desktop-Apps installieren. PROBLEMUMGEHUNG Zur Umgehung dieses Problems deinstallieren Sie die vorinstallierten Microsoft Office-Desktop-Apps folgendermaßen: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Schaltfläche “Start”,… weiterlesen »

RDP-Port unter Windows ändern

Bei Windows Server kann und sollte man den Standard-Port für RDP (3389) ändern. Dies macht es Hackern und Brute Force-Bots schwieriger Zugriff auf den Windows Server zu bekommen. So gehts: 1. Starte den Registrierungs-Editor (Windows-Taste und regedit eingeben). 2. Suche den folgenden Registrierungsunterschlüssel, und klicke drauf: HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\TerminalServer\WinStations\RDP-Tcp\PortNumber 3. Klicke im Menü Bearbeiten auf “Ändern”, und… weiterlesen »

Windows mit generischem Key aktivieren

Bei einer Neuinstallation von Windows hat man nicht immer seinen Lizenzkey zur Hand, weil sie vielleicht in einer E-Mail oder auf einem Zettel im Büro steht. In diesem Fall kann man einen so genannten generischen Produktkey verwenden. Das ist nichts Illegales, sondern eine offizielle Methode. Windows lässt sich damit installieren, aber nicht aktivieren. Ich übernehme… weiterlesen »

Sidebar