Loginscript mit Kixtart erstellen

image_pdfimage_print

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Laufwerke, Drucker etc. in Windows Domänen zuzuweisen. Eine meiner Lieblingsvarianten ist der Einsatz eines Kixtart Loginscripts.

Mit Kixtart ist es möglich ein einziges Loginscript für eine Vielzahl an Benutzern zu verwenden. Dadurch verliert man nicht den Überblick, denn viele Admins erstellen für jeden Benutzer ein separates Batchscript. Kixtart kann mit Sicherheitsgruppen aus dem Active Directory arbeiten. Also erstellt man einmal ein Script und steuert die Laufwerkszuweisung später im AD.

Aber Achtung: Kixtart oder allgemein Loginscripte eignen sich am besten für Umgebungen unter 100 Benutzern. Wenn nämlich zu viele Benutzer gleichzeitig morgens beim Anmelden das Script ziehen kann es zu Problemen kommen. Ich habe das Kixtart in diversen Umgebungen bis ca. 80 Mitarbeitern im Einsatz, dort habe ich noch nie Probleme gehabt. In größeren Umgebungen sollte die Zuweisung optimalerweise per Gruppenrichtlinie geschehen. Dazu folgt demnächst ein eigener Beitrag.

1. Download der neusten von Kixtartversion: http://www.kixtart.org/

2. Umbenennen der Datei KIX32.EX_ in KIX32.exe. Danach die Dateien KIX32.exe und KiXtart.dll in die NETLOGON-Freigabe der Domäne kopieren (z.B. \\BSP-DC\NETLOGON).

3. In der NETLOGON-Freigabe wird nun eine leere Datei erstellt. In meinem Beispiel nenne ich sie einfach loginscript.kix

4. Das Loginscript wird nun mit einem Editor bearbeitet. Ich benutze dafür Notepad++. Der normale Editor reicht aber auch. Die Sicherheitsgruppen sollten vorher im Active Directory angelegt werden. Ich verwende hier natürlich nur Beispielnamen, damit es eindeutig wird. Wenn eine Sicherheitsgruppe weggelassen wird, werden die Fraigaben bei allen Benutzern eingebunden, welche das Script nutzen. Die Drucker müssen natürlich auf einem Server oder Computer im Netzwerk freigegeben und mit einer Sicherheitsgruppe aus dem Active Directory versehen sein. In meinem Bespielscript sind die Drucker über den Server BSP-DC freigegeben.

Weitere möglichkeiten das Script zu verwenden gibt es in der Dokumentation von Kixtart. Für meine Zwecke reicht das folgende vollkommen aus.

Ich habe das Script mal hochgeladen, dann kann es einfach angepasst und verwendet werden: Download loginscript.zip

5. Wenn das Script erstellt wurde muss es den Benutzern noch im Active Directory zugeordnet werden. Dafür geht man in die Eigenschaften des entsprechenden Benutzers und öffnet die Registerkarte Profil und trägt folgendes ein: kix32.exe loginscript.kix -f
Die Option -f wird benötigt, damit das nutzen des Scripts in allen Fällen erzwungen wird.

Kommentare

Es ist so leer hier ... hinterlasse doch einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sidebar