Standardprogramme per Gruppenrichtlinie festlegen

image_pdfimage_print

Ich habe immer wieder das Problem, dass gerade PDF-Dateien auf Terminalservern nicht richtig einem Programm zugeordnet werden können.

Daher lege ich für bestimmte Dateitypen fest, mit welchen Programm diese geöffnet werden und verteile dies per Gruppenrichtlinie.

  1. Im Gruppenrichtlinieneditor nach Benutzerkonfiguration –> Einstellungen –> Systemsteuerungseinstellungen –> Ordneroptionen navigieren und dort per Rechtsklick Neu –> Öffnen mit auswählen.
  2. Hier wird nun die Dateierweiterung eingetragen, in meinem Fall pdf, und der Pfad zu dem Programm, welches Standardmäßig zum öffnen verwendet werden soll. Ich habe in meinem Beispiel den Foxit Reader in verwendung. Das ganze geht aber ntürlich auch mit jedem anderen Programm.

 

Quelle: https://www.grouppolicy.biz/2011/09/how-to-use-group-policy-to-change-open-with-file-associations/

Kommentare

Dieser Beitrag hat momentan einen Kommentar

  • Hallo

    Gemäss anderen Quellen, und eigener Erfahrung, geht das leider nicht mehr bei neueren WindowsVersionen
    Man muss die Einstellungen von einem bestehenden System via dism in ein XML exportieren, die XML anpassen, dass nur die Dateitypen vorhanden sind, die man will, und dann die XML unter Computerkonfiguration => Richtlinien => Administrative Vorlagen => Windows-Komponenten => Datei-Explorer und heißt Konfigurations­datei für Standard­zuordnungen festlegen hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha *

Sidebar