Hetzner: Neue VM in Proxmox erstellen

image_pdfimage_print

In den vorherigen Teilen haben wir den Proxmox-Host bei Hetzner soweit eingerichtet, dass es nun an der Zeit ist die ersten VMs zu erstellen.

Schritt 1:

Oben rechts auf “Neue VM” klicken. Nun öffnet sich ein Fenster in dem wir den Servernamen eintragen müssen. Zusätzlich setze ich immer noch den Haken bei “Beim Booten starten”

 

Schritt 2:

Hier wählen wir das Betriebssystem aus, welches in der VM installiert werden soll und wählen ein entsprechendes ISO aus.

Ich benutze die das aktuellste Debian ISO als DVD-Version. Die Netinstall ISO funktioniert hier nicht richtig, da es leider nicht möglich ist während der Installation schon die Internetverbindung einzurichten.

 

Schritt 3:

Der Haken bei “Qemu Agent” sollte aktiviert werden. Dadurch kann das OS ind er VM später mit dem Host kommunizieren. Der Qemu Agent ist vergleichbar mit den VMware-Tools.

 

Schritt 4:

Hier wählen wir aus auf welchem Storage die VM liegen soll und wie groß die Festplatte sein soll.

 

Schritt 5:

Nun wählen wir aus, wie viele Sockets und Kerne die VM haben soll. Ich würde immer nur einen Socket wählen und dann nur die Anzahl der Kerne anpassen.

 

Schritt 6:

Hier wählen wirt aus, wieviel Arbeitsspeicher die VM bekommen soll.

 

Schritt 7:

Unter “Netzwerk” wählen wir die Bridge aus, welche später den Netzwerkadapter der VM darstellt.

 

Schritt 8:

Im Reiter “Bestätigung” überprüfen wir nochmal alle Einstellungen. Wenn alles korrekt ist können wir die EInrichtung abschließen und fahren im nächsten Teil mit der Installation von Debian fort.

NÄCHSTER TEIL: Hetzner: Debian VM unter Proxmox installieren

VORHERIGER TEIL: Hetzner: Festplatten auf einem Proxmox-Host einbinden

Kommentare

Dieser Beitrag hat momentan 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sidebar