Hetzner: Neue VM in Proxmox erstellen

image_pdfimage_print

In den vorherigen Teilen haben wir den Proxmox-Host bei Hetzner soweit eingerichtet, dass es nun an der Zeit ist die ersten VMs zu erstellen.

Schritt 1:

Oben rechts auf “Neue VM” klicken. Nun öffnet sich ein Fenster in dem wir den Servernamen eintragen müssen. Zusätzlich setze ich immer noch den Haken bei “Beim Booten starten”

 

Schritt 2:

Hier wählen wir das Betriebssystem aus, welches in der VM installiert werden soll und wählen ein entsprechendes ISO aus.

Ich benutze die das aktuellste Debian ISO als DVD-Version. Die Netinstall ISO funktioniert hier nicht richtig, da es leider nicht möglich ist während der Installation schon die Internetverbindung einzurichten.

 

Schritt 3:

Der Haken bei “Qemu Agent” sollte aktiviert werden. Dadurch kann das OS ind er VM später mit dem Host kommunizieren. Der Qemu Agent ist vergleichbar mit den VMware-Tools.

 

Schritt 4:

Hier wählen wir aus auf welchem Storage die VM liegen soll und wie groß die Festplatte sein soll.

 

Schritt 5:

Nun wählen wir aus, wie viele Sockets und Kerne die VM haben soll. Ich würde immer nur einen Socket wählen und dann nur die Anzahl der Kerne anpassen.

 

Schritt 6:

Hier wählen wirt aus, wieviel Arbeitsspeicher die VM bekommen soll.

 

Schritt 7:

Unter “Netzwerk” wählen wir die Bridge aus, welche später den Netzwerkadapter der VM darstellt.

 

Schritt 8:

Im Reiter “Bestätigung” überprüfen wir nochmal alle Einstellungen. Wenn alles korrekt ist können wir die EInrichtung abschließen und fahren im nächsten Teil mit der Installation von Debian fort.

 

Kommentare

Es ist so leer hier ... hinterlasse doch einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sidebar