SMB v1 in Windows 10 wieder aktivieren

image_pdfimage_print

Microsoft hat ab dem 1803-Update für Windows 10 aus SIcherheitsgründen die Unterstützung von SMB v1 deaktiviert. Dadurch kann es gerade mit älteren Geräten im Netzwerk Probleme geben. Zum Beispiel kam ich nach dem 1803-Update nicht mehr auf die Netzlaufwerke meines alten Buffalo-NAS zugreifen. Da Gerät soll zwar irgendwann mal ersetzt werden aber aktuell erfüllt das NAS noch seinen Zweck.

Man kann SMB v1 unter Windows 10 relativ einfach wieder aktivieren. So gehts:

1. “Systemsteuerung” –> “Programme und Features”

2. “Windows-Features aktivieren oder deaktiviren”

3. “Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS-Dateifreigabe” Client und Server hinzufügen!

4. PC neu starten, danach kann man wieder auf alte SMB-Freigaben zugreifen.

Kommentare

Es ist so leer hier ... hinterlasse doch einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sidebar